back

Kunde:BESSEY Tool GmbH & Co. KG.

Anlass:125. Geburtstag des Unternehmens.

Rolle:„Informationsgeber“ & „Reibungsfläche“.

Eine innovative Reise auf dem Neckar.

Mit einer 125- jährigen Firmengeschichte weiß der Werkzeug- und Präzisionsstahlhersteller BESSEY, wie man mit Kunden, Mitarbeitern und sich stets verändernden Umständen erfolgreich umgehen kann. Doch auch wenn sich das schwäbische, mittelständische Unternehmen durch Qualität und Dienstleistung bereits in fast allen Ländern weltweit etablieren konnte, bleibt BESSEY stets offen für fortschrittliche Gedanken und neue Ideen. Das zeigte ebenfalls die Feier zum 125. Jubiläum, die weder in der Produktionsstätte selbst noch in einem der Stuttgarter Nobel-Hotels stattgefunden hat, sondern auf einem Schiff, das den Neckar bereiste. „Wir sind ein mutiges Völkchen“ kennzeichnete Klaus Fuchs, seit 2011 geschäftsführender Gesellschafter der BESSEY Gruppe, die Devise des Ausflugs. Die einzelnen Programmpunkte sollten diesen Gedanken immer wieder aufs Neue herausfordern.

Für dieses Motto war DER TRENDBEOBACHTER der richtige Mann an diesem Abend. Die „innovative Reise in die Vergangenheit, aber auch in die Zukunft“, die Bessey unternehmen wollte, nutzte Mathias Haas für seine Erläuterung der MegaTrends unserer Zeit und der Nennung konkreter Beispiele, was diese Trends für den Alltag bedeuten. Mit seinem Vortrag schuf Mathias Haas Gesprächsstoff und Reibungsfläche, um die Gäste aus Wirtschaft, Politik und der Belegschaft in Fahrt zu bringen. Abende wie dieser bestätigen für Haas, dass es für Innovation und Vorausdenken keine einheitliche Meinung geben kann: „Es sind gerade die unterschiedlichen Informationen und Ansichten, die zu guten Ergebnissen führen.“ Mathias Haas und das Unternehmen stehen seitdem in Kontakt, und während Bessey den einen oder anderen Tipp vom TRENDBEOBACHTER gebrauchen konnte, bedankt sich dieser für die BESSEY „KliKamp“. Diese Hightech-Hebelzwinge begleitet Haas seither in seinem Exponatekoffer.

Impressum | Datenschutz