back

Kunde:Touristik Vertriebsgesellschaft mbH für die FTI Touristik GmbH.

Anlass:Die „Touristik Future Lounge“ im In- und Ausland für den eigenen Vertriebskanal.

Rolle:Infotainment und Vermittlung.

Umdenken sollte nicht „Last Minute“ sein!

Franchising basiert auf Partnerschaft. Damit diese Partnerschaft auf lange Sicht funktioniert, müssen beide Seiten die richtigen Unternehmensstrategien entwickeln und umsetzen und die gegenseitigen Ansprüche gut kennen. 1996 wurde die Touristik Vertriebsgesellschaft mbH (TVG) gegründet. Sie ist Franchise-Geber der Reisebüroketten Sonnenklar-Reisebüro, Flugbörse und 5 vor Flug. In Deutschland zählen fast 200 Franchise-Reisebüros zur TVG.

Die TVG weiß, dass Franchise-Nehmer sehr eigenständige Unternehmen sind, deren Herz erst einmal gewonnen werden muss – für neue Handelskonzepte und für neue Ladenausstattungen. Investitionen entstehen aus Vertrauen und Überzeugung. Damit die sich wandelnden Ansprüche und Herausforderungen für solche Franchise- Partnerschaften erfolgreich erfüllt werden können, veranstaltete die TVG mit der New School GmbH im Jahr 2012 die „Touristik Future Lounge“. Das Hauptanliegen war, die Reisebüros auf neue Entwicklungen aufmerksam zu machen und sie zum Umdenken zu animieren.

Mit diesem Auftrag fühlte sich Mathias Haas wohl. Als Redner und Berater kann er „die Menschen abholen“ und ihnen neue Wege aufzeigen. Sein Vortrag bildete ein Infotainment Programm, das unterhaltsam und informativ die MegaTrends sichtbar machte. Danach erarbeitete er anhand LEGO SERIOUS PLAY konkrete Maßnahmen, wie diese Trends in den Berufsalltag transportiert werden können. In Deutschland und in Ägypten war Mathias Haas mit seinen unterschiedlichsten Methoden aktiv. Alleine auf der großen Bühne - aber auch im Team in Kleingruppen - konnte unabhängig von Außentemperatur und Ausmaß an Komplexität produktiv gearbeitet werden.

DER TRENDBEOBACHTER kennt diese Branche aus seinen Berufsanfängen. Deshalb ging ihm der Transfer für diese Zielgruppe ziemlich leicht von der Hand – bzw. von den Lippen.

Sein Fazit: Das Denken an Morgen - immer eine Reise wert.

Impressum | Datenschutz