back

Kunde:Intel GmbH.

Anlass:Ein Unternehmen, das von Innovation lebt, braucht keinen Anlass für ein Trend-Update.

Rolle:„Als professioneller Redner die Köpfe öffnen“ - so lautete die Anforderung aus der Marketingabteilung. Für Mathias Haas also ein ganz normaler Job.

Raum zum Spielen.

Blitzschnelle Leistung, leistungsstark, langlebige Performance. Alles auf Knopfdruck bei Intel sozusagen. Damit diese Ansprüche weiterhin gewährleistet sind, beschäftigen sich die Mitarbeiter regelmäßig in ihrem Alltag mit zukünftigen Entwicklungen und Szenarien, die von Wandel und Veränderung geprägt sind. Gerade deshalb ist es manchmal auch sinnvoll, eine externe zusätzliche Meinung hinzuzufügen.

Dieser Zusatz heißt Mathias Haas, der für neuen Trend-Input bei Intel sorgen wollte. Der Schwerpunkt lag auf dem Thema Digitalisierung und damit verbundene, neue Geschäftsmodelle. Zu dem Programm von Mathias Haas wurde Personal aus ganz unterschiedlichen Bereichen und Standorten dazugeschaltet, um den „Vortrag mit offenem Dialog“ produktiv umzusetzen.

Dieses spezielle Format des TRENDBEOBACHTERS bezeichnet keinen klassischen Vortrag, sondern liefert den Raum für Fragen und Antworten sowie kleineren, spontanen Exkursionen direkt innerhalb des Vortrags. Der Dialog zwischen dem Redner und den Teilnehmern, aber auch den Teilnehmern selbst, ermöglicht es, die soeben gehörten Erkenntnisse sofort in einen Arbeitsfluss übergehen zu lassen, die anschließend im Alltag praktisch genutzt werden können. Denn genau das ist es, was die neuen Ideen bringt: Neues Wissen und den richtigen Raum, damit „spielen“ zu können.

Impressum | Datenschutz