back

Kunde:Nestlé Deutschland AG.

Anlass:Ausdruck der Wertschätzung gegenüber einer kompletten Abteilung inkl. Ausblick auf die bevorstehenden Meilensteine.

Rolle:Motivator, Kommunikationsplattform, Denkanreger.

Mein Meilenstein, Dein Meilenstein.

Visionen, Strategien, neue Wege gehen. Wie lassen sich diese großen Vorhaben tatsächlich in die Tat umsetzen? Bei einem Großkonzern wie Nestlé ist es keine Frage der Investitionen, der Qualifikationen oder der Weitsicht. Von alldem ist bei dem Unternehmen, das zahlreiche attraktive und große Marken beheimatet, genug vorhanden. Vor allem aber hat Nestlé das Gespür dafür, wenn traditionelle Methoden vielleicht um neue, unkonventionelle Arbeitsweisen erweitert werden sollten.

Im Vierer-Team agierte Mathias Haas. Im Mittelpunkt standen der rege Austausch zwischen den Mitarbeitern und die Wertschätzung der Abteilung. Es wurde auf Projekte zurückgeblickt und ein Ausblick für die kommende Zeit, auf die bevorstehenden Meilensteine, gegeben.

„Mitarbeiter abholen“ – lautete der Auftrag an Mathias Haas. Dieses Vorhaben setzte er mit agilen Moderationsmethoden und seiner kommunikativen Art um und erreichte einen konstruktiven Austausch zwischen den Teammitgliedern und der Vorstandsebene. In diesem Ambiente entstehen die großen Ideen. Aus solchen Momenten werden die Wege bereitet für neue Strategien und große Visionen. Darauf setzt DER TRENDBEOBACHTER. Aus diesem Arbeitsfluss heraus sind dann auch Gedanken entstanden und Aussagen getroffen worden, die die Erwartungshaltung sogar noch übertroffen hatten. „Für ähnliche Aussagen haben wir auch schon mal eine halbe Million EUR an Unternehmensberater bezahlt. Großartig!“, lobt Peter Hadasch den Workshop. Es hat wieder funktioniert: Nicht die Einflüsse von außen, sondern die Kraft von innen heraus ist am Ende einfach unbezahlbar.

Impressum | Datenschutz